Terminkalender
« April 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05
07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20
21
22 23
24
25 26
27
28
29
30
 
Dienstag, 21.04.2020
Freitag, 24.04.2020
09:38 Abitur-Klausuren Englisch, Latein, Spanisch

voraussichtlicher Termin (Stand 27.03.2020)

Dienstag, 28.04.2020
09:40 Abitur-Klausuren Französisch

voraussichtlicher Termin (Stand 27.03.2020)

Donnerstag, 30.04.2020
09:45 Abitur-Klausuren Deutsch

voraussichtlicher Termin (Stand 27.03.2020)

Heinrich-Heine-Handballer gewinnen den Bezirksmeisterschaftkrimi bei Jugend trainiert für Olympia

Veröffentlicht am: 09.01.20

Spannender hätte ein Bezirksentscheid zum Auftakt der Handball Europameisterschaft 2020 nicht sein können. Die Teams aus Grömitz, Altenholz, dem Gastgeber vom Thor Heyerdahl Gymnasium Mettenhof und die Heinrich-Heine-Schule zeigten spannenden und attraktiven Handball und es war für alle Beteiligten bis zum letzten Spiel des Turniers unklar, wer das heiß begehrte Ticket für das Landesfinale in Flensburg bekommen sollte.

Im Auftaktspiel gegen die Gemeinschaftsschule aus Grömitz taten sich die Spieler der Heine-Schule anfangs noch schwer, fanden dann jedoch in der zweiten Halbzeit durch eine konsequentere Abwehrarbeit besser ins Spiel und konnten dieses in den letzten Sekunden knapp mit 8:7 für sich entscheiden.

Nach diesem Nerven aufreibenden Auftakt musste es im zweiten Spiel gegen den Gastgeber, das Thor Heyerdahl-Gymnasium Mettenhof, doch ruhiger zugehen - doch weit gefehlt. Der Gastgeber machte es den Heine-Jungs durch eine extrem offensive Abwehr schwer, ins Spiel zu finden. Mathis und Mats gelang es dabei besonders  mit cleveren Aktionen im Angriff, die Mannschaft im Spiel zu halten; in der Abwehr zeigte Per eine starke Leistung und so war das Team mit einem Endstand von 9:8 weiterhin im Spiel.

Im Endspiel gegen das Gymnasium Altenholz wurde das handballerische Niveau von beiden Teams dann nochmals gesteigert. Schnelle, druckvolle Angriffe mit gelungenen Spielzügen wurden auf beiden Seiten gezeigt. Mit einer sehr guten Leistung des Heine-Teams in der Abwehr und überzeugenden Aktionen im Angriff sowie einem tollen Zusammenhalt der gesamten Mannschaft konnten sich die Heinrich-Heine-Handballer im Verlauf der zweiten Halbzeit erstmals in diesem Turnier ein wenig „absetzen“ und gewannen das entscheidende Spiel mit 13:10.

Nach dem Abpfiff war den Spielern die Freude und Erleichterung sichtlich anzusehen und so heißt es am 20.03.2020: Flensburg- wir kommen!