Terminkalender
« Februar 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 28

Die Nacht war lang und mathematisch!

Veröffentlicht am: 22.11.19

Ein Mann sieht seine Angebetete auf halber Höhe einer Rolltreppe stehen und eilt ihr nach; sie dreht sich nicht um. „Wird er sie erreichen?“, fragt sich jeder - der Mathematiker fragt: „Wie viele Stufen hat die Rolltreppe?“ Mit solchen Fragen haben sich in der Langen Nacht der Mathematik von Freitag, dem 22. November 2019, auf Samstag an die 100 Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Heine-Schule befasst. Weitere Kostprobe gefällig? Wie viele Münz-Kombinationen gibt es, wenn man mit je fünf Münzen der Sorten 5 ct, 10 ct, 20 ct, 50 ct, 1 € und 2 € die Summe von 12,95 € auszahlen möchte? Oder: Wie viele Züge braucht man, damit vier Pferdfiguren, die an den gegenüberliegenden Ecken eines Mini-Schachbretts (3 mal 3 Felder) stehen, ihre Plätze tauschen? Ab 18 Uhr stürzten sich die Teilnehmenden in Gruppen auf die Lösung dieser und vieler weiterer Aufgaben; deren Schwierigkeit war an die jeweilige Jahrgangsstufe angepasst. Dabei konnten alle Schüler eines Jahrgangs zusammenarbeiten und sich die Aufgaben aufteilen. Einige Jahrgänge schafften es, die richtigen Lösungen zu allen 10 Aufgaben der ersten Runde via Internet an den Server der Veranstalter in Neumünster zu schicken: von da an war der ganze Jahrgang freigeschaltet für die nächste Runde. Wer diese und vielleicht auch noch die dritte Runde meistern wollte, musste die Nacht im kleinen Kreis ganz lang werden lassen: Um Mitternacht war Zapfenstreich an der Heinrich-Heine-Schule, aber nimmermüde Gruppen konnten auch zu Hause viele weitere Geistesblitze produzieren. An der Langen Nacht der Mathematik 2019 haben sich über 6400 Gruppen an über 380 Schulen beteiligt - das Epizentrum der mathematischen Marathon-Knobelei liegt dabei in Schleswig-Holstein, seit das spannende Konzept vor über 20 Jahren in Neumünster geboren wurde.