Terminkalender
« Dezember 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02
03 04 05 06 07 08
09
10
11
12
13 15
16
17
18
19
20
21
22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  
Montag, 02.12.2019
10:54 Schulkonferenz Nr. 1

19.30 Uhr, Lehrerzimmer

13:57 Adventssingen

02., 09., 16.12.2019, jeweils 7.35h untere Halle

Dienstag, 10.12.2019
09:18 Weihnachtskonzert

10.+11.12.2019, 18h, Anker-Gottes-Kirche, Labe

Donnerstag, 12.12.2019
Mittwoch, 18.12.2019
08:25 Schulentwicklungstag

- unterrichtsfrei -

Freitag, 20.12.2019
13:21 letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Unterrichtsende ist um 10.35h, die Busse fahren um 10.50h

Samstag, 21.12.2019
12:18 Weihnachtsferien

21.12.2019-06.01.2020

MINT-CampPLUS 2019  bunte Mischung!

Veröffentlicht am: 07.08.19

„Wer hat den Schatz des Klaus Störtebeker entwendet?“ Dieser kniffligen Frage ging eine tatkräftige Forschergruppe junger Schülerinnen und Schüler beim diesjährigen MINT-Camp nach. Mit viel Spürsinn und manchen Methoden aus dem Repertoire der Forensik konnte der Fall unter Anleitung von Frau Niebuhr und Herrn Wentorf schließlich gelöst werden. Während der abschließenden Mint-Camp-Präsentation war die Täterin geständig und der Schatz konnte sichergestellt werden. Überhaupt hatte die Abschlussveranstaltung wieder viel zu bieten: Zu coolen Beats präsentierte eine Hip-Hop-Gruppe ihre Choreographie, die in nur zweieinhalb Tagen mit der Tanzlehrerin Joana Kalweit einstudiert worden war. Viel Applaus war der Lohn und motivierte zur Wiederholung der tollen Performance bei der Einschulung der neuen Sextaner. In einem anderen Workshop hat sich eine kleine Gruppe von Computerbegeisterten mit fachkundiger Anleitung des Informatik-Doktoranden Yannik Schneider in die blockbasierte App-Programmierung eingefuchst und unter anderem eine App zum Aufnehmen und Abspielen von Musik erstellt. Der ehemalige HHS-Schüler und jetzige Physikstudent Luis Henriques ließ eine weitere Gruppe in die „Nano-Welten“ eintauchen, also in die Sphäre unglaublich kleiner Partikel, die faszinierende Effekte hervorrufen. So konnten am Ende Nanogold und ein selbst hergestelltes Ferrofluid präsentiert werden, das in einem Magnetfeld bizarre Strukturen bilden kann. Beliebt ist beim MINT-Camp das künstlerische Gestalten mit „Pinsel und Pixel“. Auch in diesem Jahr haben die Kunst-Designerin Astrid Krömer und der Grafiker Wolfgang Slawski eine Schar kreativer junger Künstler in die Computerbearbeitung von Hand gemalter Bildelemente eingeführt; beim Abschluss wurde eine Galerie beachtlicher Exponate präsentiert. Zum ersten Mal fand beim MINT-Camp der Workshop „Sich selbst präsentieren - aber richtig!“ statt, geleitet von der Journalistin und TV-Moderatorin Ann-Kathrin Schröder sowie Herrn Heinz. Verschiedene Bausteine zu Selbstwahrnehmung, Entspannung, Körperhaltung, Körpersprache und Redetechniken wurden den Teilnehmer/innen an die Hand gegeben; sie können im Schulalltag und in vielen anderen Situationen helfen, Stress abzubauen und sich selbst sowie eigene Darbietungen gelassen und authentisch zu präsentieren. Die bunte Mischung der Angebote, die auch über den MINT-Bereich hinausgingen, ist auch in diesem Jahr gut angekommen und machte die abschließende Präsentation sehr lebendig und abwechslungsreich. Eine Neuauflage im nächsten Sommer ist geplant!