Terminkalender
« Oktober 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02 03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16 17 18 19 20 21
23 24 25 26 27 28 29
30 31  
Samstag, 07.10.2017
Samstag, 14.10.2017
12:38 Herbstferien

16.-27.10.2017

MINT-Camp plus

Veröffentlicht am: 30.08.17

Naturwissenschaften, Chinesisch und Überlebenstraining - das MINT-Camp plus ist noch vielfältiger geworden  

Zum dritten Mal lockte das MINT Camp plus in der letzten Ferienwoche über 50 Heikendorfer Schülerinnen und Schüler in die Schule. An drei Tagen besuchten sie spannende und außergewöhnliche Workshops, die über den schulischen Tellerrand hinausgingen und wieder Lust auf das neue Schuljahr weckten. Dozentinnen und Dozenten aus Forschung, Schule, Studium und vielseitigen anderen Berufsfeldern begeisterten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer  aller Jahrgangsstufen mit ihren Projekten.

Authentische Forschung in den Naturwissenschaften konnten die  Schülerinnen und Schüler im Workshop „Nanowelten“, der in Kooperation mit der Kieler Forschungswerkstatt  angeboten wurde, erleben. Dass man in den Naturwissenschaften nicht nur  etwas für das Leben sondern auch für das Überleben lernen kann, zeigte der CAU-Student Torben Schrautzer den Jüngsten mit seinem Angebot „Survival?!  Gewusst wie“, während  ihre Mitschülerinnen und Mitschüler den „Heikendorfer Fluch der Piraten“ ergründeten oder eine eigene HipHop-Tanzperformance einstudierten. Künstlerische und technisch begabte Schülerinnen und Schüler kamen in dem Workshop „Pinsel und Pixel“ voll auf ihre Kosten, in dem sie unter Anleitung professioneller Kinderbuchillustratoren Bilder erstellten, die sie anschließend digital bearbeitet haben. 

Mit den Angeboten „Chinesisch für Anfänger“ und „Mathe  für Cracks“ standen weitere außergewöhnliche Fächer auf dem freiwilligen Ferienstundenplan für unsere Schülerinnen und Schüler. Biologie und Deutsch-Lehrerin  Anna Wiegand hat mit ihrer neuen Koch-AG für eine tolle Atmosphäre in der gemeinsamen Mittagspause gesorgt.

Zum Gelingen haben nicht nur alle Akteure mit ihrem Herzblut sondern auch die Susanne und Dr. Klaus Reger Stiftung durch ihre Unterstützung beigetragen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung.  

Hier geht es zur Bildergalerie